Der Laser Scanner - Handsfree Lasertherapie

HIGH INTENSITY LASER &

ROBOTIC SCANNING SYSTEM

TECHNOLOGIE DER NÄCHSTEN GENERATION



Der automatisierte Hochleistungslaser ( HIL ) zusammen mit dem sogenannten ROBOTIC SCANNING SYSTEM, liefert das sanfteste und effektivste Schmerzmanagement für Ihre Patienten ! Die heilende Wirkung von Laserlicht basiert auf Biostimulation und Beschleunigung von Zellprozessen, die zur Schmerzunterdrückung und schnelleren Verletzungsregeneration beitragen. Die einzigartige Kombination aus 30 W Leistung und einer Wellenlänge von 1064 nm ermöglicht die Therapie tiefliegender Gewebe,

Schmerzlinderung und starke thermische Therapien innerhalb kurzer Zeit.



ROBOTIC SCANNING SYSTEM ist ein bedienerfreies Verfahren, das :

• Zeit spart und die Möglichkeit bietet, ein breites Spektrum an Indikationen abzudecken.

• Erweiterung Ihrer adressierbaren Patientenpopulation mit :

— akute und chronischen Rückenschmerzen

— posttraumatische Erkrankungen der Muskeln und Sehnen





HIGH INTENSITY LASER &

ROBOTIC SCANNING SYSTEM




Parameter :


• Das erste intelligente Robotic Scanning System deckt Körperbereiche bis 1200 cm² ab.

• Der leistungsstärkste 30 W Hochintensitätslaser für :

• den gesamten Rückenbereich, große Muskelgruppen und Gelenke

maximierte Wirkung der gepulsten Analgesie sowie

• Temperaturüberwachung der homogenen Energieausbreitung und maximierter therapeutischer Effizienz.

Bereitstellung starker thermischer Therapien .

• Ausgestattet mit Thermal Perception Scan für personalisierte Therapien.

• 1064 nm Wellenlänge für die effektivste Energie.

• Kontinuierliche Kontrolle eines sicheren Abstands zwischen dem Patienten und dem Robotic Scanning System.

Erreichung tiefliegendes Gewebe.

Intelligente Funktionen.

• Body Condition Screen für personalisierte Therapie - auf den Zustand jedes Patienten zugeschnitten.

• Ausgestattet mit kontinuierlicher mehrstufiger Leistungssteuerung.



Zusätzliche Funktionen :



• Intuitiver Farb-Touchscreen

• Presets mit einer therapeutischen Enzyklopädie



MANUELLE LASERTHERAPIE

• Die leistungsstärkste manuelle Lasertherapie mit einer Leistung von bis zu 30 W

Intelligenter Applikator mit Therapie-Steuertasten und Therapieanzeige

• Das optische System zur Einstellung der Spotgröße im Bereich von 10-30 mm, behandeln von kleinen bis großen Körperflächen - 1200 cm²






Modell BTL-6000 HIGH INTENSITY LASER 30 W 

&

Modell SCANNING SYSTEM ELITE



Display 8,4" Farb-Touchscreen Display, Scanner : 7" Farb-Touchscreen



Leistung 30 W



Wellenlänge 1064 nm



Frequenz 1 Hz–20 kHz



Duty-Faktor 25%–75%



Emissionsmodi Kontinuierlich, Gepulst, Superpulse, Dreieck, Sequenz, Single Pulse



Einsatzgebiet 1–500 cm² , Scanner :  Einsatzfläche 25–1225 cm²



Voreingestellte Protokolle 43, Preset Protokolle 37



Features Body Condition Screen, Mehrstufige Kalibrierung, Applikator mit Therapie-Steuertasten Body Condition Screen

Patientenpositionskontrolle



Standardzubehör :

2 Sicherheitsbrille, optischer Zoom-Aufsatz, Applikatorhalter Features Thermal Perception Scan

Wärmebildkamera

Thermische Grafik

Trolley für Scanning System, Patienten-Notfalltaste





Vorteile des Hochleistungslasers mit Robotic Scanning System (RSS)


Gegenüber herkömmlichen Lasersystemen :

 

High power :

 

o Eine Wellenlänge (1064 nm), die gut untersucht ( Studien ) und therapeutisch erfolgreich eingesetzt wird (entspricht dem Nd:YAG laser )

o Diese Wellenlänge kann z.B. für dermatologische Indikationen mit niedriger Intensität an der Oberfläche und für chronische Zustände mit einer hohen Intensität (bis 30W) in der Tiefe angewandt werden und besitzt somit eine große wirksame Behandlungstiefe.

 

Robotic scanning system :

 

o Die Gefahr einer Überhitzung des Gewebes wird ausgeschaltet im Gegensatz zu anderen Laser Systemen.

o De Behandlung ist automatisiert und kann programmiert und kontrolliert erfolgen. Der Therapeut stellt die Behandlungsparameter ein und muss während der Therapie nicht beim Patienten sein.


Nachteil verschiedener Wellenlängen anderer Laser Systeme :

 

Wenn alle vier Dioden zusammengeschaltet auf einen Punkt einwirken ist die max. Leistung 30 W. Die Leistung der einzelnen Wellenlänge bleibt aber maximal 7,5 W. Betrachtet man die einzelnen Wellenlängen, dann stellt man fest, dass 650 nm und 810 nm stark gestreut werden; sie erwärmen daher effektiver das oberflächliche Gewebe in einigen Millimeter Tiefe, werden andererseits stärker, als die 980 nm und 1064 am Hämoglobin und Melanin absorbiert, weniger an Wasser. Die 980 nm und 1064 nm werden weniger am Melanin und Hämoglobin absorbiert, stärker an Wasser. Diese Wellenlängen sind daher effektiver in tieferen Geweben. 


z.B. : Laser mit 4 Wellenlängen : 


650 nm 810 nm 980 nm 1064 nm

Max Leistung der 4 Dioden : Zusammengeschaltet 30 W Max Leistung der einzelnen Diode :  7,5 W




















Man sieht also, dass sich die ursprünglichen 30 W an der Oberfläche nicht homogen im Gewebe durch Streuung und Absorption abschwächen, und damit nicht die 30 W als integrative Leistung biologisch wirksam werden, sondern je nach Wellenlänge unterschiedliche physikalische Effekte im Gewebe hervorrufen. Im gepulsten Betrieb sind selbst hohe Dosen gut verträglich, weil die thermische Wirkung gegenüber der Biostimulation zurücktritt. Gepulste Anwendungen mit hohen Intensitäten sind daher gut zur Verbesserung von Heilungsvorgängen geeignet.

Es muss daher gefragt werden wozu diese Zusammenschaltung von 4 verschiedenen Wellenlängen gut sein soll.  Eine definierte Wellenlänge mit definiertem physikalischem Profil im Gewebe ist kalkulierbar und sicher dosierbar, was von dem Mix nicht gesagt werden kann.

Die Wärmebilderfassung des Behandlungsgebietes bei dem Scanner ist ein sinnvolles Merkmal mit Alleinstellungscharakter. Es misst die Hauttemperatur exakt, somit kann man thermische Schäden zuverlässig verhindern. 


Einsatz des HIL-Lasers mit Robotic scanning system :

 

• Akute Schmerzen

• Chronisch schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates

• Posttraumatisch, postoperativ

• Subakute und chronische Entzündungsprozesse

• Verbesserung der Mikrozirkulation.


Der Spotdurchmesser beträgt immer 10 mm. Das Behandlungsgebiet, das der Laserstrahl systematisch antastet wird zuerst genau definiert, dann beginnt die Behandlung. Dabei wird die Energieverteilung mittels Wärmebild über die Temperatur der Haut ständig mitverfolgt und entsprechend reguliert. Thermische Schäden an der Haut treten nicht mehr auf. Auf diese Weise können Behandlungsgebiete bis ca. 1200 cm2 in kurzer Zeit effektiv behandelt werden.



Medizinischer Hintergrund


HOCHLEISTUNGSLASER ist die erste Wahl bei muskuloskelettalen Schmerzen, die aus posttraumatischen und chronischen Erkrankungen, chirurgischen Eingriffen und entzündlichen Erkrankungen resultieren.


Wissenschaftlicher Hintergrund


Bettencourt F.: Effects of Class IV Laser in Knee Osteoarthritis: A Randomized Control Trial

 

Es wurde festgestellt, dass eine Laserbehandlung der Klasse IV eine wirksame Methode zur Verringerung von Knieschmerzen  bei Patienten mit Arthrose darstellt. Die Lasergruppe zeigte eine über 44% ige Verbesserung der Schmerzreduktion , während die Placebo-Kontrollgruppe nach den Behandlungen keinen signifikanten Unterschied in der Schmerzwahrnehmung zeigte.

 

 



Marshall R.P., Vlková K.: Spectral Dependence of Laser Light on Light-tissue Interactions and its Influence on Laser Therapy: An Experimental Study  

Das Experiment zeigte, dass längere Wellenlängen zu einer Verringerung der Energieabsorption und des Brechungsindex im Melanin sowie zu einer Verringerung der Hämoglobin-Energieabsorption führen. Wir schließen daraus, dass Reflexion und Melaninabsorption für Wellenlängen über 1000 nm  vernachlässigbar sind, da  höhere Energiemengen in das Gewebe eindringen können.



 


Das beste oder nix !

 

 
 
 
E-Mail
Infos